Pflege von Naturstein
 

Naturstein – elegante Beständigkeit

Echter Granit ist Weiß-Grau oder Rot-Schwarz, härter als Stahl und verkratzt auch nach jahrelangem Gebrauch nur schwer. Weitere Vorteile sind Hitzebeständigkeit und Unempfindlichkeit gegen Fett, Alkohol, Verdünnung und Haushaltsreiniger. Vorsicht bei gefärbten Flüssigkeiten, wie z.B. Rotwein – diese sollten bei nichtimprägnierten Oberflächen sofort entfernt werden!

Travertin wird durch leichte Unregelmäßigkeiten der Oberfläche gekennzeichnet. Seine Farbigkeit liegt zwischen cremeweißen, braunen und rötlichen Tönen. Die Platten werden meistens mit säurebeständigem Lack oder synthetischem Wachs versiegelt.

Der edle Rohstoff Marmor ist in Farbe und Struktur sehr unterschiedlich, da es von anderen Gesteinen (wie z.B. Eisen, Quarz oder Granat) durchwachsen ist.

Schiefer, ein fossiler Naturstein, hat natürliche, bis zu 5 mm starke Unebenheiten. In der Regel werden die Schieferplatten mit einem speziellen Öl behandelt und gewachst.

Kacheln aus gebranntem, glasierten Ton.

Natursteine, vor allem Kacheln, werden bei Möbeln häufig für Tischplatten verwendet.
Grundsätzlich gilt: Beachten Sie die Pflegehinweise des Herstellers!


Pflege von Granit

  • Mit faserfreiem Lappen (z.B. Fensterleder) oder Naturschwamm und warmen Wasser mit Spülmitteln reinigen
     

Pflege von Travertin

  • Reinigung mit faserfreiem Lappen und Wasser ohne Zusätze
  • Niemals chemische Mittel oder Möbelpolituren verwenden
  • Flüssigkeiten sofort mit angefeuchtetem Lappen entfernen
     

Pflege von Schiefer

  • Ölschieferplatten mit warmem Wasser und Spülmitteln reinigen
  • Flüssigkeiten gleich aufwischen
  • Gelegentlich mit säurefreiem Öl (kein Speiseöl!) nachbehandeln
     

Pflege von Marmor

  • Mit faserfreiem Lappen oder Naturschwamm und warmem Wasser reinigen (evtl. etwas Spiritus oder Seife zusetzen)
  • Flüssigkeiten umgehend aufwischen, sonst bleiben Flecken
  • Kratzer und Schrammen können die Versiegelung verletzen
     

Pflege von Kacheln

  • Reinigung mit den handelsüblichen Fliesenpflegemitteln
  • Bei abgelösten Kacheln oder abgeplatzten Stücken den Schaden mit einem gewöhnlichen Fugemittel beheben
  • Matte, fleckenempfindliche Kacheln schützen Sie am besten mit Hartwachs